Kompanieversammlung

1. Begrüßung

Hauptmann Adrian Sieweke konnte 72 Mitglieder zur Versammlung im Bürgerhaus begrüßen.

Der Orden für den aktivsten Helfer im Jahr 2018 geht an Christoph Lütkevedder.

 

2. Totengedenken

Im Februar 2018 verstarb im Alter von 86 Jahren Willi Prior.

Im Mai 2018 verstarb im Alter von 76 Jahren Manfred Mayer.

Im September 2018 verstarben Konrad Mührhoff im Alter von 83 Jahren und

Frank Fröbel im Alter 55 Jahren.

Im November 2018 verstarb im Alter von 92 Jahren Heinrich Golüke.

Den Verstorbenen werden wir ein ehrendes Andenken bewahren.

 

3. Vorstellung der Neumitglieder und Verlosung der Präsente

Hauptmann Adrian Sieweke stellte 18 Neumitglieder vor, von denen 2 anwesend waren. Die Gewinner der Verlosung heißen Stefan Hamelman und Matthias Bastian.

 

 

4. Jahresbericht des Schriftführers (vorgezogen)

Im Rückblick ließ der Schriftführer Ralf Pottmeier das vergangene Kompaniejahr Revue passieren.

Die 2. Kompanie zählt 413Mitglieder, darunter 34 Frauen, 33 Jungschützen und 18 Zweitmitglieder. Die Anzahl bleibt gleich zum Vorjahr. Das Durchschnittsalter liegt bei ca. 39,2 Jahren.

Der Umbruch im Vorstand wurde im letzten Jahr durch mehrfache Änderungen im Vorstand auf der letzten Kompanieversammlung begonnen.

Matthias Bastian feierte mit seinem Hof und einer Abordnung einen schönen Winterball im festlich geschmückten Elsener Bürgerhaus.

Der Umwelttag im Jahr 2018 war ein voller Erfolg. Ebenso das Kompaniefest „Tanz in den Mai“, welches von Jahr zu Jahr mit einem gelungen Lounge-Konzept und dem bewährten DJ Arni mehr Besucher anlockt. Auch hierzu wurde wieder ein TidM-WarmUp abgehalten, wo interessierte Mitglieder und Helfer ausführlich bei einem kühlen Getränk über den Ablauf des Festes informiert werden.

Die Klausur des Vorstandes wurde wieder traditionell und erfolgreich in Willingen abgehalten. Nicht ganz so erfolgreich verlief leider im Jahr 2018 das Orts- und Bataillonspokalschießen. Stattdessen konnte sich die II.Kompanie auf dem Dorffestcup in Elsen behaupten und den Cup, zum wiederholten Male, mit der tollen Unterstützung vieler Mitglieder gewinnen.

Das Highlight unserer Schützenjahres war erneut unser Vogelschießen mit dem dazugehörigen Schützenfest. Mario Knaup errang hierbei die Königswürde und konnte mit seinem Hofstaat ein sehr erfolgreiches Schützenfest mit einem Live-Auftritt von Micky Krause erleben.

Das Bezirkskönigsschießen konnte leider nicht so erfolgreich bestritten werden. Eine große Abordnung des Bataillons unterstütze unseren König allerdings tatkräftig bei seinem Vorhaben.

Ein weiteres Highlight des Königspaares und dessen Hofstaat war das Bundesschützenfest in Xanten. Auch hier unterstütze eine Abordnung des Bataillons unsere Würdenträger.

Das neu erprobte Herbstevent in der Alt-Enginger-Mühle, welches aktive und auch neue Mitglieder zusammenführen sollte, war ebenfalls ein voller Erfolg. Das Feedback der Mitglieder führte dazu, dass dieses Event in jedem Falle wiederholt werden soll.

Wie in jedem Jahr konnten wir zum Ende des Jahres unsere besseren Hälften beim Frauennachmittag begrüßen. Dieser wurde wie jedes Jahr gut angenommen.

Bei den Gruppenführern standen ebenfalls diverse Wechsel an.

Zum Anschluss gab Ralf Pottmeier noch den Hinweis auf korrekt beschriftete Briefkästen für die vereinfachte Zustellung der Kompaniepost.

 

5. Grünkohlessen

Das mittlerweile traditionelle Grünkohlessen wurde durch das Brau-

und Bürgerhaus zubereitet. Ein „gelungenes Essen“ fanden die Mitglieder.

 

6. Jahresbericht des Kompanieschießmeisters

Im Jahresbericht des Kompanieschießmeisters verwies Oliver Hein auf eine sehr erfolgreiche Saison der Schießsportler des SSV St. Hubertus-Elsen. Mit vielen Medaillen und Siegen in den verschiedenen Meisterschaften konnte die Schießabteilung bundesweit überzeugen.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Ausrichtung des diesjährigen Bundesligafinales vom 01 bis 03. Februar 2019 im Maspernsportzentrum Paderborn.

Besonders erwähnt wurde auch die sehr gute Jugendarbeit, von der der gesamte Verein profitiert.

 

7. Jahresbericht des Jungschützenmeisters

Den Bericht des Kompaniejungschützenmeisters trug Andre Linde vor. Jungschützenkönig des Jahres 2018 wurde Max Schlenger aus der II.Kompanie. Als Schülerprinz konnte Benedikt Klöckner den aktuellen Hofstaat ergänzen. Der Jungschützenvorstand hat im Jahr 2018 bei der Generalversammlung einige Neuwahlen vorgenommen und den Umbruch im Jungschützenvorstand eingeleitet. Das Bezirksprinzenschießen, Diozösanpokalschießen und die Bundesjungschützentage konnten allesamt positiv angegangen werden. Auch auf dem Vogelschießen und dem Schützenfest waren unsere Jungschützen wieder zahlreich vertreten und trugen somit zu einem abwechselungsreichen Fest bei.

 

8. Kassenbericht

Matthias Meermeyer berichtet von einer soliden, guten Kassenlage. Hierzu hat der sehr erfolgreiche „Tanz in den Mai“ beigetragen. Das Bank und Tischarsenal wurde erneuert. Bei Bedarf können die Gegenstände auch gemietet werden.

 

9. Bericht der Kassenprüfer und Antrag auf Entlastung des Kassierers/Vorstands

Die Kassenprüfer Benjamin Hissmann und Frank Mashänser prüften die Kassenführung und stellten einen ordnungsgemäßen Zustand fest. Der Vorstand und der Kassierer wurden einstimmig von der Versammlung entlastet.

 

10.Wahlen

a. Bataillonsfahnenoffizier.: Wiederwahl Anton Döhrenkamp für 3 weitere Jahre (einstimmig gewählt)

b. Kompaniefahnenfeldwebel: Wiederwahl Volker van Raay für 3 Jahre (einstimmig gewählt); Wiederwahl Sebastian Heggemann für 3 weitere Jahre (einstimmig gewählt) ; Wiederwahl Ingo Büker für 3 weitere Jahre (einstimmig gewählt); zur Unterstützung: Stefan Albrecht (2 Gegenstimmen; 1 Enthaltung)

c. Kassenprüfer:

Peter Finger (BH-Elsen) und Stefan Hamelman (Bataillon) für 2 Jahre

(1 Enthaltung)

 

11.Verschiedenes

Termine:

- 16.03. Jahreshauptversammlung

- 02.04. WarmUp

- 30.04. TidM (Unterstützung durch LoungeKonzept + DjArni)

- ca. September Seniorenausflug (Ü60)

Stefan Hamelman spendet seinen Gewinn der Allgemeinheit

 

Ansprache erster Brudermeister:

Heißt die Neumitglieder willkommen und gratuliert den Neugewählten

Rückblick auf Veränderungen Schüfe + VS: Viele Mitglieder konnten vom neuen Konzept überzeugt werden. Zuspruch von Mitgliedern und Schützen auf dem Platz sowie bei der Parade. Der Umsatzrückgang der letzten 5 Jahre konnte gestoppt werden und um 40% gesteigert werden. 1000 Karten im VVK + Abendkasse verkauft. 250 Karten wurden über Mitgliedskarten eingelöst. 1600 Personen nahmen an der Summernight 2.0 teil. Das Konzept soll aufgrund des Erfolges beibehalten und in den nächsten 3 Jahren ausgebaut werden. Besonderer Dank für die Unterstützung gilt Ulrich Jansen, Mario Knaup und Carsten Meyer.

Das Brau- und Bürgerhaus wird in Zukunft durch Andreas Schlenger und Michael Bröckling für das Catering unserer Feste sorgen können

Mickey Krause wird erneut auftreten ( Jürgen Drews + Anna-Maria Zimmermann haben kurzfristig abgesagt)

Es wird die Longdrinkbar und die Biertheke im Schützenfestzelt getauscht. Der Bierwagen außen fällt weg, dafür verkauft die verlagerte Biertheke auch nach außen.

Pachtvertag für den Schützenplatz soll für 30 Jahre verlängert werden. Bezirksausschuss wird entscheiden.

Der Schützenplatz wird eine LKW-Auffahrt neben der Freilichtbühne bekommen

 

Mario Knaup:

Mario dankt unserem Hauptmann Adrian Sieweke im Namen des Vorstandes und der Mitglieder

 

Verfasser: Tobias Kretschmer Datum: 18.01.2019

Verteiler: Vorstand 2. Kompanie

Gez.: Tobias Kretschmer 2. Schriftführer

 

Ende der Versammlung: ca. 23 Uhr